Sonntag, 10. November 2013

05./06. 11.2013 Montage des Bausatzes

Der erste Tag im Zeitraffer:
.
Der zweite Tag im Zeitraffer:

Der Kran hat nicht viel Platz. Der Ausleger gegen den Hang bei der Fahrerkabine kann nicht ganz ausgefahren werden. Das schränkt den Kran in der Reichweite gegen den Hang ein. Der Bauplatz kann aber bedient werden.
Pneukran von Welti Furrer
Die erste Wand wird gesetzt. Der Kran entnimmt die Wände aus dem Lastwagen, der in der unteren Strasse steht und beinahe die ganze Strasse blockiert.
Lastwagen unten / Lagerplatz
 Die Wandelemente schweben zu ihrem Bestimmungsplatz.
Der lange Arm des ...
Die erste Wand findet ihren Platz.
Da wird mal unser Schlafzimmer sein
Streben fixieren die Wand. Die Streben werden im Betonboden ohne Dübel direkt in den Beton geschraubt.
Fixierung der Wand
Die nächste Wand wird angesetzt. Es passt erwartungsgemäss zusammen.
Wand Nummer 2
Die vorgefertigte Wand (hinterlüftete Fassade, offene Installationsebene innen) wird auf eine Hartholzlattung gesetzt.
Wand Nummer 3
Vier-Augen-Prinzip genügt nicht! Bei sechs Augen muss es ja senkrecht sein.
Zwei arbeiten, Einer kontrolliert
Drei Lastwagen haben Material geliefert. Im und ums Haus ist jeder m2 als Lagerplatz verwendet.
P.S. Das Gerüst muss auch noch Platz haben.
Lagerplatz ums Haus
Der letzte Lastwagen muss noch entladen werden.
Arbeiten bis es zu dunkel ist
Der zweite Tag - Das Haus ist schneller aufgebaut als das Gerüst.
Akrobatik auf dem Dach
Das wird die Kathedraldecke in unserem Wohnzimmer.
Holzfachwerk
Auch am zweiten Tag wird gearbeitet bis es nicht mehr geht.
Abendstimmung in Hemishofen
Am Samtag ist Dichtfest, sprich das Haus ist regendicht - die 85% Zahlung an Röhrvikshus Schweden ist dann fällig. Diese Zahlungsanweisung geben wir der Bank gerne. Das Montageteam hat grossartiges geleistet. 

Kommentare:

  1. Glückwunsch zum Haus und herzlichen Dank für die aufschlussreiche Dokumentation!
    Sie schrieben: "Streben fixieren die Wand. Die Streben werden im Betonboden ohne Dübel direkt in den Beton geschraubt". Hattet ihr da keine Angst, dass die Rohre der Fußbodenheizung dabei verletzt werden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bodenheizung ist schon genügend weit unten. Das haben die Rörvikshus Handwerker schon im Griff. Die Schrauben für die Streben sind nicht lang genug um in die Bodenheizung zu gelangen.
      Dennoch gab es ein Schaden bei der Wand zwischen Gäste-WC und HWR. Die Schrauben für die Fixierung der Wände gehen tiefer runter. Dort hätte es eigentlich keine Heizschlagen haben sollen. Das wurde aber schnell und unkompliziert behoben.

      Löschen